Ostereiersuche auf der Krebsbachtalbahn


Für den Ostermontag, also den 22. April 2019 lädt der Förderverein Krebsbachtalbahn wieder
zur Ostereiersuche ein. Rund um den Bahnhof in Untergimpern und der katholischen Kirche
ist wieder ein buntes Treiben organisiert.

Um 12.20 Uhr startet der rote Schienenbus am Bahnhof in Neckarbischofsheim Nord und
bringt die Fahrgäste nach Untergimpern, wo die Ostereiersuche stattfindet. Für die Kinder
gibt es zusätzliche Überraschungen. Die Sportgemeinschaft Untergimpern hat die Bewirtung
übernommen und wird einen Imbiss und Getränke anbieten.
Um 13.32 Uhr ist die Abfahrt nach Hüffenhardt vorgesehen, wo eine weitere Überraschung
auf die Fahrgäste wartet. Im Lokschuppen beim Bahnhof in Hüffenhardt erwartet Martin
Fuchs vom Fex-Figurentheater die Gäste. Unter dem Titel "Der Zapperdockel und der Wock"
wird er ab 14.00 Uhr ein unterhaltsames Puppentheater aufführen.
Es ist ein Stück über eine beginnende Freundschaft, wie sie verschiedener nicht sein kann. Im
Garten des Wortezüchters und Buchstabenpflanzers Hilarion Rufus Apfelbein wohnt ein
kleiner, gelber Zapperdockel. Dieser ist eigentlich meist gut aufgelegt und hat immer einen
witzigen Reim parat. Aber er ist auch empfindlich und eine Heulsuse, doch dafür kann er
nichts. So ist er eben. Ein großer, blauer, griesgrämiger, grobianischer Wock verirrt sich in
den Garten und trifft auf den kleinen, sensiblen Zapperdockel. Dem Wock ist es langweilig
und er piesackt den Kleinen so lange, bis dieser vor lauter Gram durchsichtig wird. Denn ein
Zapperdockel wird immer durchsichtig, wenn er traurig ist. Können zwei wie der
Zapperdockel und der Wock sich vertragen? Wer weiß…?
Im Lokschuppen bewirtet der Förderverein die Gäste mit Kaffee und Kuchen, so dass den
Eltern die Wartezeit angenehm verkürzt wird.
Nach der Aufführung fährt der Triebwagen um 15.32 Uhr nach Neckarbischofsheim Nord
zurück.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.krebsbachtalbahn.deOstereiersuche auf der Krebsbachtalbahn