Kraichgau-Stromberg lockt mit Top-Service zu 29 Radtouren

Radkarte

Beschilderte Radwege und neue Radkarte für die gesamte Region.
Bretten/Kraichgau-Stromberg. Das „sanfte Hügelland zwischen Rhein und Neckar“ hat in Zukunft für Freizeit-Radler und Fahrrad-Liebhaber viel zu bieten: Am 17. und 18. Juli gibt es den Start­schuss für 29 beschilderte Radrouten von Bruchsal bis Bietigheim, von Waibstadt im Norden bis Vaihingen/ Enz im Süden In der ganzen Region locken zahlreiche Veranstaltungen und Touren, die zum Mitradeln und Entdecken einladen (siehe Übersicht anbei).

Für die neuen 29 Radtouren hat die Organisation Kraichgau-Stromberg Tourismus neben der Beschilderung vor Ort gute Informationsmittel bereit gestellt: Eine übersichtliche Landschaftskarte im Maßstab 1:50.000 gibt Orientierung und zu jeder Strecke findet der Radler bei den dazu passenden Tourenkarten Angaben zu Wegelänge, Höhenprofil und natürlich genaue Beschreibung der Route. Auch die Wegequalität ist vermerkt, also: ob man auf Schotter, Asphalt oder Waldweg radelt.

Die Touren verbinden die typischen Themen der Region - so kann jeder nach Neigung auswählen: Der Technikfan wird sich vielleicht für die „Sport & Technik-Tour“ um Sinsheim entschließen – eine leichte Route mit 36 km. Die Kultur-Tour, eine mittelschwere Strecke, führt zum Welterbe-Kloster Maul­bronn mitten ins Mittelalter. Man kann auf den Spuren der Ritter radeln oder dem Riesling und Lemberger beim Reifen zusehen, auch durch romantische Fachwerkorte bummeln.

Ab sofort gibt’s die Radkarte für 6,90 Euro. Auch auf der Homepage stehen GPS-Daten und genaue Touren­beschreibungen zum Download.

Info beim Kraichgau-Stromberg Touris­mus D-75015 Bretten, Tel. 07252-96330, info@kraichgau-stromberg.com - oder unter www.kraichgau-stromberg.com.

(Erstellt am 02. Februar 2017)